Quarantänefrist verlängert: Projeto Crescer verstärkt Hilfsmassnahmen auch mit Aufrufen im TV

Aktualisiert: Juni 2


Die Stadt Lauro de Freitas - dort hat das Projeto Crescer seinen Sitz - verlängerte die Quarantänefrist bis zum 3. Mai. Somit bleibt das Projeto Crescer in seiner Funktion als Kindertagesstätte und Schule weiterhin geschlossen. Wie auch schon letzte Woche berichtet wird die Hilfsaktion, Essenskörbe für bedürftige Familien bereitzustellen, ausgebaut.


Dabei bekam das Projeto Crescer nun Unterstützung durch den lokalen Fernsehsender TV Globo Bahia, der derzeit unter der Aktion #UmaRedePorTodos! - Ein Netzwerk für alle! Hilfe koordiniert und Hilfsaktionen fördert.


Auf der Website des Fernsehsenders steht das Video zu Verfügung mit dem Raimunda Araujo und Janine Roberta vom Projeto Crescer Ihren Aufruf zum Spenden von Lebens- und Reinigungsmitteln und Hygieneartikeln platzieren konnten. Dabei wird auch darauf geachtet, dass die Bedarfe abgestimmt und die Anlieferung koordiniert werden. So werden die Regeln des Social Distancing auch konsequent umgesetzt.

Aus Sicht von Villa Social ist dies ein weiteres gutes Beispiel wie das Team vom Projeto Crescer - lokal gut vernetzt - grossartige Arbeit im Einsatz für die Kinder und Familien in Lauro de Freitas leistet.


Auch wenn es vielen Menschen, die bisher für das Projeto Crescer gespendet haben, selbst zur Zeit in der Corona-Pandemie schlechter geht, freuen wir uns ganz besonders über jeden finanziellen Beitrag für Villa Social und das Projeto Crescer.


Villa Social e.V., Reinsburgstrasse 27, 70127 Stuttgart

+41 78 610 1803

© 2020 Villa Social e.V.           Impressum           Datenschutz