Von Armut und Ungerechtigkeit - Interview mit Christoph Ulmer in der Schwäbischen Post

Aktualisiert: 23. Apr 2020



Christoph Ulmer, seit Anfang 2020 Vorstand von Villa Social e.V. wurde von der Schwäbischen Post über die Arbeit von Villa Social e.V. für das Projeto Crescer interviewt.


Er berichte von der Arbeit des Projeto Crescer im Armenviertel von Lauro de Freitas und dem Einsatz von Villa Social seit Gründung in 2003.


Eindrücklich ist die Position von Christoph: "Wer in Brasilien arm geboren wird, der hat kaum Zugang zu Bildung und damit kaum Wege aus der Armut. Das ist himmelschreiend ungerecht. Kein Kind kann etwas dafür in einer Favela geboren zu werden."